Trainingstagebuch #17: Die neuen Schuhe einlaufen

Am Dienstag war es endlich soweit: Nachdem meine alten Brooks Ghost 12* den Geist aufgegeben hatten war es Zeit für ein paar neue Laufschuhe. Sie konnten mich bereits beim ersten Lauf so richtig begeistern.

Knapp 1400km in etwas über 100 Läufen haben meine Brooks Ghost 12* absolviert, bevor sie nun endgültig aussortiert wurden. Die Dämpfung war schon seit einiger Zeit nicht mehr zu merken und nun lösten sich letztlich bei beiden Schuhen sogar die Verklebungen zwischen Sohle und restlichem Schuh.

Das Laufsportgeschäft, in welchem ich stets meine Schuhe kaufe, kann zu Corona-Zeiten natürlich nicht den gewohnten Service anbieten. Dennoch haben sie sich ein paar gute Ideen einfallen lassen, um die Läufer trotzdem zu ihren neuen Schuhen kommen zu lassen. Man kann dort ein Kontaktformular ausfüllen, in dem man beschreibt, was für Schuhe man braucht. Außerdem schickt man ein paar Bilder von seinen alten Schuhen, sowie ein Video von seinem Laufstil. Anhand der Informationen stellt das Team eine Auswahl von drei Paar Schuhen zusammen, die sie einem bis zur Haustür bringen. Dort können die Schuhe anprobiert und getestet werden und sogar die Beratung findet wie gewohnt statt. Natürlich alles mit Einhaltung aller Corona-Sicherheitsregeln.

Als erstes probierte ich den True Motion Nevos*. Ich muss zugeben, dass ich die relativ neue deutsche Marke bis zu dem Zeitpunkt nicht kannte. Schon beim Hereinschlüpfen merkte ich, dass die schmale Passform perfekt an meinen Fuß passte. Die U-förmige Sohle unter der Ferse wurde als revolutionäre U-Tech Technologie angepriesen. Beim ersten Aufsetzen fühlte sich die Dämpfung recht ungewohnt aber doch sehr positiv und kontrolliert an.

Der zweite Schuh war der Mizuno Herren Wave Rider 24*. Vom Design war ich sofort begeistert, jedoch merkte ich schon nach ein paar Schritten, dass mir die Passform an den Zehen zu breit war. Ich habe es da gern ein bisschen schmaler, um das Gefühl von mehr Kontrolle zu haben.

Der dritte Schuh war dann der Brooks Ghost 13*. Der Nachfolger meines aussortierten Schuhs war mir natürlich als erstes in den Sinn gekommen, als ich darüber nachdachte welche Schuhe es wohl werden könnten. Ich bin mir nicht sicher, ob es nur an der Gewohnheit lag, aber der Schuh fühlte sich sofort perfekt an.

Nach einigem hin- und herüberlegen, ob es der True Motion werden könnte, war mir klar, dass es der Brooks sein muss. Der Ghost 13* fühlt sich einfach wie „zu Hause“ an und überzeugt mich noch dazu auch vom Design auf ganzer Linie.

Am Dienstag wurden die neuen Schuhe dann bei einem zügigen Dauerlauf eingeweiht. Der Ghost 13 ist an der Schuhspitze deutlich abgerundeter als sein Vorgänger und so lädt er förmlich zu höherem Tempo ein. Eigentlich war ein ruhigeres Tempo geplant, aber als ich nach den ersten Kilometern merkte, dass es gut läuft, ließ ich mich weiter vom Schuh treiben.

Trotzdem ich recht schnell unterwegs war, muss ich wohl noch ein bisschen trainieren, bis dieser Geschwindigkeitshüter mich aus dem Verkehr zieht 😉

Euphorisch über die neuen Wegbegleiter freue ich mich schon jetzt auf die nächste Trainingseinheit im neuen Ghost. Gesamtstrecke waren 12.13km in einer Zeit von 1:03:09 h.

KMPaceHerzfrequenz
15:34137
25:02157
35:02161
44:48160
55:03158
64:44159
74:59161
85:06163
95:00164
104:54164
116:01148
126:09146
Gesamt5:58140

Die Ausrüstung, in der ich bei diesem Training unterwegs war:

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann abonniere doch gerne meinen Blog, so dass du über neue Einträge sofort per Mail informiert wirst. Ich würde mich freuen, wenn du diesen Artikel bei Facebook oder Twitter teilst. Bei Feedback oder Anregungen lass mir gerne einen Kommentar da.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

Ich verwende auf meinem Blog sogenannte Affiliate-Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Du zahlst den regulären Preis und ich erhalte für die Empfehlung eine kleine Provision. Du unterstützt also indirekt meine Arbeit. Vielen Dank dafür

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: