Trainingstagebuch #15: Lustige Fahrtspielregeln für die Innenstadt

Und täglich grüßt das Murmeltier! Damit gerade am Murmeltiertag das nicht passiert und mal ein bisschen Abwechslung in den Trainingsplan kommt, nahm ich mir eine kleine Sightseeing Tour vor. Verbunden wurde diese mit einem lustigen Fahrtspiel, für das ich mir ein kleines Rahmenregelwerk überlegte.

Fahrtspiele sind die perfekte Alternative für die üblichen Tempo-Trainingseinheiten. Und da Abwechslung das A und O ist, nahm ich mir ausgerechnet an dem Tag, an dem sich normalerweise alles wiederholt, diese kleine Herausforderung vor.

Außerdem sollte es mitten durch die Innenstadt gehen, so dass auch noch ein wenig Sightseeing auf dem Programm stand. Durch Homeoffice und Lockdown komme ich im Moment nicht wirklich viel raus (mal abgesehen vom Laufen) und ich muss zugeben, dass ich dadurch wirklich sehr selten in der Stadt bin.

Fahrtspiele haben zunächst einmal keine festgelegten Regeln. Man macht sich seine Regeln quasi während des Laufens selbst, indem man sich immer wieder von neuem überlegt, welche Tempoänderung man als nächstes einschlägt, bzw. bis zu welchem Punkt. (siehe auch: https://www.runnersworld.de/lauftraining/fahrtspiel-schnelligkeitstraining-ohne-regeln/)

Da der Lauf durch die Innenstadt führte und Ampelphasen sowie entgegenkommende Leute auf dem Programm standen, machte ich mir die besonderen Umstände mit diesem kleinen Rahmenregelwerk zunutze:

  1. Regel: Du läufst auf eine Ampel zu, die noch grün ist, aber jeden Moment umspringen könnte? Gib alles, um die Grünphase noch zu erwischen.
  2. Regel: Regel 1 war nicht von Erfolg gekrönt und du musst nun an der roten Ampel warten? Begrüße die nächste Grünphase mit einem Spurt. Bis auf die andere Straßenseite plus 10-30m darf es schon gehen. Tipp: Halte dich beim Warten schön warm.
  3. Regel: Du kennst ein paar Treppenstufen gleich um die Ecke? Nimm diesen Umweg und erklimme die Stufen mit einem zackigen Kniehebelauf.
  4. Regel: Alle Steigungen werden in erhöhtem Tempo gelaufen.
  5. Corona-Bonusregel: Auf der Strecke befindliche Leute werden in großzügigem Abstand umlaufen.
  6. ACHTUNG: Insbesondere bei Regel 1+2, aber natürlich auch ganz allgemein, solltest du im Straßenverkehr besonders achtsam sein. Halte stets die Augen offen, ob nicht eventuell doch noch ein Autofahrer über die bereits rote Ampel fahren möchte. Hier gilt: Lieber einmal zu viel stehenbleiben und warten, als einen Unfall zu verursachen. In den meisten Fällen sind wir Läufer den anderen Verkehrsteilnehmern stark unterlegen 😉

Natürlich kann dieses Regelwerk beliebig erweitert werden. Auch sollte man nicht vergessen immer wieder auch langsamere Streckenabschnitte einzubauen. Wie bereits gesagt, auf den Tempowechsel kommt es an.

Ein positiver Nebeneffekt von Regel 2 ist übrigens, dass dir der Respekt der Autofahrer gesichert ist, wenn sie dich, beim starren auf das rote Ampellicht, vorbeiflitzen sehen.

Nicht schön, aber (zumindest in Kiel) selten. Dieses riesige Schneekunstwerk stand mir plötzlich im Weg. Umringt von einer Smartphone-Foto-Schießenden Menschentraube hat dieser Schneemann sich schnell zu einer echten Kieler Sehenswürdigkeit entwickelt.

Gesamtstrecke waren heute 14.01km in einer Zeit von 1:20:34 h.

KMPaceHerzfrequenz
15:34135
25:17150
35:27152
45:49149
56:17147
65:32145
75:47150
85:15154
96:02150
105:40150
115:18152
125:33154
135:55153
147:06141
Gesamt5:45149

Die Ausrüstung, in der ich bei diesem Training unterwegs war:

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann abonniere doch gerne meinen Blog, so dass du über neue Einträge sofort per Mail informiert wirst. Ich würde mich freuen, wenn du diesen Artikel bei Facebook oder Twitter teilst. Bei Feedback oder Anregungen lass mir gerne einen Kommentar da.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

Ich verwende auf meinem Blog sogenannte Affiliate-Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Du zahlst den regulären Preis und ich erhalte für die Empfehlung eine kleine Provision. Du unterstützt also indirekt meine Arbeit. Vielen Dank dafür

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s