Trainingstagebuch #7: Wecker stellen für den Regenerationslauf

Bevor es am Sonntag den nächsten Longrun gibt, wollte ich bereits am Samstagmorgen ein paar Kilometer einsammeln. Um die Belastung nicht zu groß werden zu lassen, sollte es ein ganz entspannter Regenerationslauf im niedrigen Herzfrequenzbereich sein.

Letzte Woche waren es 16km, morgen sollen es 18 oder 19km werden, so dass ich die Woche darauf wieder bei den 20-22km für meinen langen Sonntagslauf angekommen bin. Mehr Kilometer sollten es beim Longrun zumindest so lange nicht werden, wie ich mich auf die 5km und 10km Wettkampfdistanzen fokussiere.

Da man beim Regenerationslauf als Faustregel etwa 90 bis 120 Sekunden pro Kilometer langsamer laufen sollte, als das derzeitige 10km-Wettkampf-Tempo, plante ich mit Zeiten zwischen 6:00 Min/Km und 6:30 Min/Km.

Bereits am Abend davor wurden die Laufklamotten bereitgelegt und der Wecker gestellt. Da die Motivation zur Zeit grenzenlos ist, schaffe ich es sogar am Wochenende früh aufzustehen. An dieser Stelle einmal vielen Dank für all das tolle Feedback, das mich in den letzten Tagen aus allen Richtungen erreicht hat.

Trotz Stirnlampe galt es an einigen Stellen besonders vorsichtig und aufmerksam zu laufen. Heute wählte ich bewusst eine Strecke ohne viel Beleuchtung, vor allem um nervigen Ampelphasen zu entgehen. Worauf man bei Läufen in der Dunkelheit achten sollte habe ich einmal in diesem Artikel zusammengefasst: Laufen im Dunkeln: 7 Tipps zum sicheren Lauf in der Nacht

Es ist gar nicht so leicht in der Dunkelheit ein Selbstportrait zu machen. Später als die Dämmerung mir ein wenig mehr Licht gönnte, hat bereits mein Kamera-Akku dank der Kälte seinen Geist aufgegeben.

Insgesamt musste ich mich sehr bemühen nicht zu schnell zu werden und mich an meine Vorgaben zu halten. Immer wenn ich meine Gedanken ein bisschen schweifen ließ, merkte ich wie meine Beine ganz automatisch das Tempo leicht anzogen.

Gesamtdistanz waren heute 7.68km in einer Zeit von 48:14 Minuten.

KMPaceHerzfrequenz
16:361:40
26:21145
36:17149
46:02146
56:15145
66:05144
76:14143
7.686.32147
Gesamt6:17145

Die Ausrüstung, in der ich bei diesem Training unterwegs war:

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann abonniere doch gerne meinen Blog, so dass du über neue Einträge sofort per Mail informiert wirst. Ich würde mich freuen, wenn du diesen Artikel bei Facebook oder Twitter teilst. Bei Feedback oder Anregungen lass mir gerne einen Kommentar da.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

Ich verwende auf meinem Blog sogenannte Affiliate-Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Du zahlst den regulären Preis und ich erhalte für die Empfehlung eine kleine Provision. Du unterstützt also indirekt meine Arbeit. Vielen Dank dafür

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s